© tauReif
 

Agonie

Das Leben ist schön, doch manchmal langt es hin,
diesen Weg zu beenden macht für dich plötzlich Sinn.
Und du suchst doch nach Liebe, meinst, du fändest sie nicht.
Und du suchtest im Sterben dein wahres Gesicht.

Abwesende Herzen hören
verzweifeltes Schweigen doch nie.
“Though you wear the dunce’s cap“,
denn ein Stück sind wir alle wie sie.

Und dein Abschied schrie so
nach Leben und Licht.
Doch die Welt schien zu schwer dir,
und du glaubtest dir nicht.
Wolltest fliegen und lachen
“und Schweigen der Rest”
Und du suchtest im Sterben
dein einsames Fest.

Abwesende Herzen hören
verzweifeltes Schweigen doch nie.
“Though you wear the dunce’s cap“,
denn ein Stück sind wir alle wie sie.

Ich vermiß’ dich so sehr. Hat die Kraft nicht gereicht?
Ich bin wütend auf dich, denn du machst es dir leicht.
In der anderen Welt bist du endlich zu Haus,
treibst aus sicherem Abstand die Blindheit mir aus.

Abwesende Herzen hören
verzweifeltes Schweigen doch nie.
“Though you wear the dunce’s cap“,
denn ein Stück sind wir alle wie sie.